New Nostalgia: SSB Museum × Vintage Markt

24. Februar 2021

Stuttgart ist ohne die SSB nicht denkbar – und umgekehrt genauso. Wieviel Anteil unser Lieblings-ÖPNV-Anbieter am öffentlichen Leben in der Stadt hat, bemerkt man erst, wenn man sich die vielen Projekte der SSB in Stuttgart anschaut. Zum Beispiel die Kollaboration „New Nostalgia: SSB x Vintage Markt“.

Synthesizer-Sound dröhnt durch das Straßenbahnmuseum in Bad Cannstatt. Glitzernde Discokugeln strahlen auf sich elegant bewegende Körper. Dauerwelle, Plateau und Leder: Sorgfältig kombinierte Kleidungsstücke glänzen in der ungewohnten Umgebung. Entlang der historischen Stadtbahnen und Busse laufen Models in feinster Vintage-Mode – eine Szenerie, wie in einem lässigen Fashion Film.

Nachhaltigkeit verbindet

In Kooperation mit der SSB präsentierte die Second Hand Boutique Vintage Markt im Sommer letzten Jahres die Modenschau „New Nostalgia“ im Straßenbahnmuseum Stuttgart. „Wir passen als Kooperationspartner perfekt zusammen“, erzählt Christina vom Vintage Markt Stuttgart. „Wir als Vintage Markt verbinden Nachhaltigkeit mit Mode und mit dem ÖPNV steht auch die SSB schon seit vielen Jahren für Nachhaltigkeit.“ Ein „grünes Mindset“ spielt heute für viele Menschen eine zunehmend wichtigere Rolle – egal ob in der Mode, Fortbewegung oder Ernährung: das Bewusstsein für ethisch und ökologisch wertvolles Verhalten ist gestiegen.

Die Gründerinnen des Vintage Markt Stuttgarts haben es sich zur Aufgabe gemacht, eine erschwingliche Alternative zu Fast Fashion zu bieten. Der Begriff „Fast Fashion“ bezeichnet preiswerte, trendige Mode aus Massenproduktionen. Aber nicht jeder der nachhaltig einkaufen möchte, hat die finanziellen Mittel für nachhaltig produzierte Modestücke oder größere Investitionen, die ein Leben lang halten. Diese Lücke schließen Second-Hand- und Vintage-Läden. Auch der öffentliche Nahverkehr bietet eine nachhaltige Alternative zum Auto und ist in der Großstadt oft unkomplizierter und günstiger als ein Pkw. Außerdem trägt der CO2-Ausstoß des Individualverkehrs einen nicht zu vernachlässigenden Anteil an der fortschreitenden Klimaerwärmung bei.

Das Abstellgleis ist kein Endbahnhof

Von leicht zugänglichen, erschwinglichen und nachhaltigen Alternativen waren auch die Models der live im Internet gestreamten Fashion Show begeistert. „Sehr coole Stimmung, super Leute und auch der Aspekt der Nachhaltigkeit, der hier die Leute zusammenbringt, ist eine Besonderheit“, berichtet Toni Dreher-Adenuga, Gewinnerin der Castingshow „Germany‘s Next Topmodel“ im Jahr 2018. Auch das Straßenbahnmuseum als Kulturstätte erhielt neue Aufmerksamkeit. „Es war für mich eine sehr schöne Erfahrung für den Vintage Markt zu laufen, gerade in dieser heftigen Location – ich wusste gar nicht, dass es ein Straßenbahnmuseum gibt!“ berichtet Toni begeistert.

Fotografien von Lisa Sang Nguyen

Deine Freunde.

Deine Stadt.

Deine Themen.

 

Das Ticket Magazin – Stuttgart mit der SSB erfahren

Erfahre mehr.