SSB Kampagne – Für Dich!

5. Juli 2021

08.17 Uhr, Montagmorgen. Verschlafen stolperst du über den schmalen Gehweg der Böblinger Straße. Kaffeebecher in der Hand, den neuen Fil Bo Riva-Song auf den Ohren. Du erreichst die Bushaltestelle Marienplatz und alles scheint wie immer. Der Typ mit Basecap nickt dir wie jeden Morgen freundlich zu, kläffend und schwanzwedelnd begrüßt dich der Malteser-Pudel einer älteren Frau. Doch halt! Du hast dich geirrt. Etwas ist anders. Auf der Plakatwand gegenüber prangt ein neues Poster. Du kneifst deine Augen zusammen, denn ein gleißendes Gelb strahlt dir hell entgegen.

„Und ich fahr, fahr away“, schreibt die SSB auf ihrem Plakat. Fahr Away. Ja, du würdest zu gerne mal wieder deine sieben Sachen packen, in die nächste Bahn steigen und etwas Altes neu entdecken. Muss ja nicht gleich die Costa Brava sein. Vielleicht mal wieder in den Rosensteinpark? Da warst du schon seit Jahren nicht. Fast kommt es dir so vor, als hätte jemand den Spruch dort nur „Für Dich“ platziert, als kleiner Reminder, endlich mal wieder rauszukommen. Du wirst aus deinen Gedanken gerissen, denn der 41er fährt vor. Wie immer setzt du dich links ans Fenster vom vorderen Vierer, nimmst dein Handy zur Hand und textest in den Freundes-Chat: „Morgen 15 Uhr, Haltestelle Rosensteinpark – wer ist am Start?“

Gelb ist Tradition

Weiß-rot, gelb und grün – echte Stuttgarter:innen verbinden mit diesen Farben natürlich das VfB-Logo, den SSB-Fuhrpark und den Blick von der Karlshöhe ins Tal. Ein blauer Bus im Kessel? Undenkbar! Stuttgart leuchtet Gelb – und das schon seit fast hundert Jahren. Die gelben Bahnen und Busse wurden 1924 eingeführt und gehören inzwischen genauso zum Stadtbild wie der Fernsehturm oder die Jubiläumssäule. Logisch also, dass die Traditionsfarbe auch in der Kommunikation nicht fehlen darf. Die neue Kampagne „Für Dich!“ lässt die Plakatwände gelb strahlen und sorgt für einprägsame Hingucker an Bushaltestellen und U-Bahn-Stopps.

SSB für Dich!

Schwarz auf gelb, aussagekräftiger Spruch auf traditionsreicher Farbe. So bekommt Heimat Raum für Interpretation. Das Schöne daran: Alle Stuttgarter:innen verbinden unterschiedliche Erfahrungen und Erlebnisse mit den Sprüchen. Während sie für den einen als kleiner Reminder zum Neu-Entdecken funktionieren, wirken sie für andere als wage Erinnerungen an einen alten Lieblingssong. Genau deshalb spricht die Kampagne die Stuttgarter:innen auch ganz persönlich an, denn die SSB ist „Für Dich!“ da, und das sogar über die Stadtgrenzen Stuttgarts hinaus.

Fahr Away und doch ganz nah.

Schon mal die über 2000-jährige Weinkultur im Weinbaumuseum erkundet? Im Rotwildgehege Hirsche beobachtet? Die letzte Ruhestätte der Katharina von Württemberg besucht? Falls nicht, sind vermeidlich große Distanzen keine Entschuldigung, denn die SSB ermöglicht Ausflüge über den Kesselrand hinaus. Einen Beweis, dass auch Busfahrkarten statt Flugtickets zu bisher ungesehenen Orten führen, liefert die Buslinie 92. Diese klappert ganze 53 Stopps ab und führt von den schönsten Innenstadtplätzen bis hinauf zum Schloss Solitude. 483 Höhenmeter legt der Bus zurück und macht so den Blick auf Stuttgart von Oben möglich. Und das Beste? „Bye Bye“ irreführende Navigationsapp und „Hello“ Chauffeur:in mit Ortskenntnis.

Schon entdeckt?

Die unterschiedlichen Motive sind ab sofort überall in der Stadt zu finden. Wenn du also demnächst beim Warten auf Bus und Bahn überdurchschnittlich viel gelben Lack bemerkst, weißt du: Die SSB zeigt Farbe, „Für Dich!

Fotografie: SSB

Deine Freunde.

Deine Stadt.

Deine Themen.

 

Das Ticket Magazin – Stuttgart mit der SSB erfahren

Erfahre mehr.